Nicht ohne Grund haben wir unser Imagelogo unter das Motto Naturerlebnis Freudenburg gestellt.

Die höchste Erhebung Freudenburgs, das Naturschutzgebiet Eiderberg ( 440 Meter
ü.n.N.), ist wegen der dort wachsenden Orchideen weitreichend bekannt. Auf dem
dortigen Muschelkalkstein gedeihen seltene Orchideenarten, wie z.B. Hummel- und
Fliegenragwurtz und die weiße Waldhyazinthe. Daher ist das Naturschutzgebiet ein begehrtes Ausflugsziel vieler Orchideenfreunde, ist aber auch das Ziel vieler Spa-
ziergänger und Wanderer. Von dort bietet sich dem Betrachter ein Panoramablick über die gesamte Gegend bis hin zum Kirchberg, ein Stadtteil Luxemburgs.

Auch die unmittelbare Umgebung Freudenburgs ist von ihrer Naturbelassenheit geprägt und bietet unvergessliche Einblicke in die Frühzeit unserer Erdgeschichte. Die bizarren Buntsandsteinformationen auf dem Weg nach Kollesleuken oder dem Felsenweg bei Kastel Staadt erzählen spannende Geschichten und lassen die Zeit ahnen, die vergangen ist seit Wind und Wetter diese Formationen ausgewaschen hat.

Wäre die Landschaft hier entwaldet und wüstenähnlich. Es würde sich wohl ein ähnliches Bild wie am Grand Canyon bieten. Aber gerade unsere waldreiche Umgebung bietet natürlichen Lebensraum für viele Wildtiere.